Sofya Chekster Quartett

26. January 2023, 20:00

On the 17.04 we are glad to delight jazz lovers with a premiere at Brückenstern! The new voice in Hamburg, Sofya Chekster with her band will perform a program of her original music.



It’s a great opportunity to listen to live jazz music. Musicians will present their view on the modern concepts of how jazz should sound. The songs are a combination of melodicity and dynamic rhythm, soulful lyrics and instrumental richness of modern jazz.


Sofya Chekster is a jazz singer and songwriter from Russia. Recently she graduated from HfMT Hamburg, a student of JD Walter (NewYork).
The singer’s passionate, aspiring nature is not afraid of taking on complex projects and bringing to life brave ideas. And that certainly makes her interesting and warmly loved by jazz fans. And the unique program will not leave anyone indifferent.


Along with Sofya there on the stage will play remarkable musicians from Hamburg:
Henning Schiewer – Bass
Claudio Palana – Piano
Alex Petratos – drums


Stay tuned and take care


Jamsession bei Kwesi

27. January 2023, 19:00

  am 27.01.2023 immer ab 19 Uhr bis ca. 1 Uhr.
Musiker; Sänger, Gitarristen, Schlagzeuger, Pianisten und andere spielfreudige Kreative treffen sich auf der Bühne und es entsteht Musik,die es garantiert so auf keinem Tonträger gibt! Denn der Schwerpunkt derJam ist Improvisation und es kann sein, dass sich die Beteiligten vorher noch nie begegnet sind. Also sind Überraschungen quasi garantiert.. Es gibt kein Genre, das Grenzen setzen soll, alles darf und kann passieren…..Pop,Blues, Soul, Funk, Folk etc. konnte man im Brückenstern bei der Jam schon hören. Bei uns soll der Mensch im Mittelpunkt stehen, das heißt, wenn jemand Lust hat, sich auf der Bühne auszuprobieren, ist dies mehr als erwünscht, dafür muss niemand ein Supertalent sein. Bringt auch gerne Eure Freunde mit, die Euch dabei begleiten. Cover oder Eigenes ist hier natürlich auch möglich!Was zählt, ist ein angenehmes Beisammensein, bei dem die kühle Anonymität in den Hintergrund treten soll.


Das Jam-Team freut sich auf Euch!



 


Flipflap

28. January 2023, 20:00


Das Klaviertrio HOSHO

29. January 2023, 20:00

HOSHO

Jörg Hochapfel: Klavier

Chad Popple: Schlagzeug

John Hughes: Kontrabass

 

Nach einer etwas längeren Pause wird Hosho im lauschigen und urigen Restaurant Brückenstern endlich wieder auftreten. Gemütlichkeit trifft Hochspannung.

Seit mehr als 15 Jahren gibt es das Klaviertrio Hosho. Die Kompositionen von Hosho sind Skizzen, Melodien und Strukturen, die von Hughes komponiert wurden, aber durch die Musikalität und das Zusammenspiel von allen drei Bandmitgliedern ergänzt werden. Die Kompositionen sind inspiriert von den traditionellen und modernen Jazz-Ikonen der facettenreichen Jazzgeschichte sowie von indischer und afrikanischer Musik.

 

Fotocredits:

Jörg Hochapfel: Mizuki Kin

Chad Popple: Alex Kiausch

John Hughes: Cristina Marx


Hedwig Janko’s Trio

31. January 2023, 20:00

 

Hedwig Janko – as, ss
Melanie Streitmatter – b
Leo Kröger – dr
 
Das Trio um die aus Leipzig stammende Saxophonistin Hedwig Janko erforscht neue Klangfarben im Kontext alten und neuen Repertoires des Jazz sowie eigener Kompositionen.
Die abwechslungsreichen Arrangements reichen von der Verarbeitung traditioneller Stücke bis hin zu komplett freier Improvisation und ergründen dabei die von der Instrumentation gegebene Variabilität zwischen Klangdichte und -transparenz.

 

 


Jazz Kitchen Presents LUCID

3. February 2023, 19:30

 

 

 

 

Normalpreis 15.-
Ermässigt/Mitglieder 10.-
Fördermitglieder / Mitglieder U30 0.-

Veranstaltungsort

Restaurant Brückenstern

Stresemannstraße 133
S/Bus Holstenstraße oder Bus Sternbrücke

lucid ist das Trio des Hamburger Gitarristen Niklas Werk. Mit Einflüssen von Ambrose Akinmusire über Aphex Twin, von Jakob Bro bis hin zu Paul Motian entsteht in den Eigenkompositionen des Gitarristen zeitgenössischer Jazz. Nostalgische Klangsphären treffen auf filigranes kammermusikalisches Zusammenspiel, rockige Grooves auf lyrische Melodien. Gemeinsam mit Lucas Kolbe (b) und Bastian Menz (dr) kombiniert das Trio elektronische und akustische Elemente und verwirklicht so ihre Vorstellung einer vielschichtigen und dennoch greifbaren Klangwelt.

Niklas Werk – guitar, comp
Lucas Kolbe – bass
Bastian Menz – drums

Einlass: 19:00 Uhr | Beginn: 20:00 Uhr


Toneart

4. February 2023, 20:00

 

 

Die Band TONEART www.toneartmusic.de

TONEART – das ist die Mischung verschiedener Musikstile mit Jazz in eigenen Kompositionen, die hier gekonnt miteinander verarbeitet und präsentiert werden.
Im Mittelpunkt stehen immer Improvisation, musikalische Kommunikation, Emotionalität und Spaß. Gerade die neue Zusammensetzung der Band erzeugt gute Energie für ein kreatives Treibhaus.
TONEART macht gelungenen Jazz, der jedem unter die Haut geht und immer wieder viel Druck entfaltet.

Das besondere Klangkonzept der Band mit Querflöte, mitreißenden Grooves und eingängigen Melodien, ist charakteristisch für TONEART.

Über die Musiker:

QUERFLÖTE, SAXOPHON UND BASSKLARINETTE spielt MANFRED HÄßNER. Er ist einer der Gründer von TONEART. Seine Kompositionen stellen meist die Querflöte in den Mittelpunkt, wodurch eine ganz typische Klangfarbe und eine eigene Stilistik entstehen.

Der GITARRIST MICHAEL MEYER, hat was sich viele Jazzer wünschen – einen absolut eigenen Stil. Man erkennt ihn an Sound und Phrasierung – seine Soli erzählen Geschichten. Die Kompositionen von Michael bringen eine neue, überraschende Farbe in das Repertoire und ermöglichen TONEART neue Wege.

Mit dem neuen BASSISTEN BABAK SAMETI hat sich genau das Missing Link für TONEART gefunden. Der BASSIST ist als Solist ein spannender, musikalischer Erzähler. Auch als Teil der Rhythmusgruppe zeigt er immer einen eigenen, individuellen Stil.

Der SCHLAGZEUGER BERND ROITZSCH ist schon lange dabei und hat seine Art zu spielen nie geändert. Er scheint alles zu hören und reagiert auf jede Bewegung der Musik. Am wohlsten fühlt sich Bernd wenn TONEART richtig explodiert.

TONEART spielt ausschließlich eigene Kompositionen von Detlef Kähler, Manfred Häßner und Michael Meyer

page1image65210400 page1image65212480 page1image65211648page1image65214976 page1image65217680 page1image65039536page1image65031008 page1image65032256page1image65219552

Kontakt:
Bernd Roitzsch, 0171 / 30 43 5 81,
bernd.roitzsch@gmx.de
Manfred Häßner, 0176 / 49 32 87 28, manfred.haessner@googlemail.com


Cansu Arat Quartett

7. February 2023, 20:00

 

Cansu Arat Quartett
Dieses Quartett bestehend aus Cansu Arat (Gesang), Kirill Kretsu (Klavier), Melanie Streitmatter (Bass), Jacob Wagener (Schlagzeug), spielt Jazzstandards. Dabei liegt der Fokus auf Interplay und dem Erschaffen eines Sounds, der den Stil und persönlichen Ausdruck jedes Musikers in sich trägt. Mal ruhig und melancholisch, mal laut und kräftig. Das Cansu Arat Quartett hält eine Bunte Mischung aus verschiedenen Stilen für Sie bereit!


FUDGES

12. February 2023, 20:00

 

 

 

„FUDGES“ TRIO

Bernd Reincke – baritone saxophone, saxello, bass clarinet Roz MacDonald – bass
Björn Lücker – drums

Kleine Stücke, krass und prägnant. Einprägsam wie Volkslieder. Kein Unterschied zwischen ‚in‘ und ‚out‘, traditionell und avantgardistisch. Dekonstruktion und Rekonstruktion. Lebendig und persönlich.

 


Lucas Etcheverria’s Quintet

26. February 2023, 20:00

 

 

Lucas Etcheverria Quintett

Das Quintett taucht in das Gebiet der Eigenkompositionen von Lucas Etcheverria ein, die Gewürze aus zeitgenössischem Jazz, brasilianischer Musik und Rock mit sich bringen. Dieses Konzert wird das erste Konzert in dieser Besetzung sein, das die Veröffentlichung des neuen Albums im Frühling 2023 ankündigt.

In diesem neuen Album sammelt Lucas Kompositionen aus den letzten 2 Jahren, die sich mit für ihn wichtigen Themen beschäftigen, und die wahrscheinlich auch für andere Menschen wichtig sind. Es geht um die Qualitäten und Herausforderungen der Menschen, die sich mit Themen wie Resilienz, Ego, Inspiration, Sehnsucht, Bewunderung u.a. beschäftigen. Es ist eine Reise in das eigene Bewusstsein, basierend auf persönlichen Erfahrungen – und musikalisch dargestellt durch Wärme, Intensität, Atmosphäre, Interaktion, Freiheit und Introspektion.

Die Band zählt mit erstaunlichen Musikern, die helfen, die weiße Leinwand zu malen:

Björn Atle Anfinsen – tr

Jonas Oppermann – p

Giorgi Kiknadze – b

Rafa Müller – dr

Lucas Etcheverria – g / comp

Der Eintritt ist spendenbasiert.


Rafa Müller Trio

23. March 2023, 20:00

 

 

Der brasilianische Schlagzeuger Rafa Müller präsentiert eine brandneue Trio-Formation mit Jonas Oppermann (Piano) undRoz Macdonald (Bass). Das Trio lädt den Zuhörer ein, wie ins Kino zu gehen. Die Melodien werden als Charaktere behandelt, die sich durch Improvisationen entwickeln. Die Harmonie haucht jeder Szene einen Ton ein, und die Dynamik und Interaktion treibt die Intensität jedes Moments der Geschichte voran. Der Clash zwischen den Kulturen (norddeutsch, schottisch, brasilianisch) bietet eine großartig feiernde, risikofreudige, energiegeladene, farbenfrohe, aufregende Form der Musik. Das von den drei erfahrenen Musikern gebildete Trio spielt eigene Kompositionen, feiert aber auch die Musik von Wayne Shorter, Kenny Kirkland, Milton Nascimento, Joe Henderson und vielen anderen Größen.
Foto: Niklas Stadler


Brückenstern   |   Stresemannstrasse 133   |   040-32 84 72 71   |