Bettina Russman- Oppermann Quartett

10. Mai 2022, Brückenstern live

Die Musiker des Russmann-Oppermann Quartetts verbinden ihre Favorites von Joe Henderson und Wayne Shorter mit Eigenkompositionen und legen dabei den Focus auf Interaktion und energiegeladenens Spiel. 
 
Bettina Russmann studierte Saxophon in Berlin und Amsterdam und arbeitet seit 1998 als freiberufliche Musikerin in Hamburg. Neben ihrem eigenen Quintett spielt sie in vielen anderen Ensembles und hatte u.a. in der Downtown BigBand die Gelegenheit mit Künstlern wie Georgie Fame, Torsten Goods und Jiggs Wigham zusammen zu arbeiten. Sie spielte auf Festivals in Deutschland, Italien und in der Schweiz. In 2022 erscheint ihre CD mit Eigenkompositionen.
 
Jonas Oppermann (1996) begann im Alter von 6 Jahren mit dem Klavierspielen und begeisterte sich schon früh für den Jazz und die Improvisation. Nach der 4-jährigen Teilnahme an der studienvorbereitenden Ausbildung der Jugendmusikschule Hamburg, bewarb er sich an der Hochschule für Musik und Theater. Von 2014 bis 2018 studierte er dort Jazz-Klavier bei Buggy Braune. 2017 nahm er an dem renommierten Jazz-Workshop in Begues teil, bei dem er die Möglichkeit hatte mit Jazzmusikern wie Chris Cheek, Peter Bernstein, Jimmy Wormworth und vielen anderen zu spielen. 2018 begann er sein Masterstudium am Jazzcampus in Basel, wo er mit Jazz-Größen wie Larry Grenadier, Brad Mehldau, Jorge Rossy, Jeff Ballard und Mark Turner spielen konnte.
 
Wolff Reichert (*1973) a.k.a. »The Wolfman« stammt aus einer jazzbegeisterten Hamburger Familie. Seine Kindheit und Jugend verbrachte er quasi mit europäischen und amerikanischen Jazzgrößen, da er im BIRDLAND, einem der renommiertesten Jazzclubs des Landes aufwuchs. Sein engagiertes, energiereiches und einfühlsames Schlagzeugspiel macht ihn zu einem gefragten Drummer der Szene.
Konzerte und Tourneen mit Howard Johnson, Barbara Dennerlein, Anita Wardell, Jack Walrath, Scott Robinson, Spike Robinson, Gary Scott, Leo Wright, Bill Saxton, Sherry Williams, John Marshall, Julie Silvera.
 
Marcus Gnadt ist ein versierter und umtriebiger Bassist, der sowohl im Pop als auch im Jazz zuhause ist. 
Er spielte ua. mit den No Angels, Johannes Örding, Die Ärzte und mit Bob Mintzer, Herb Geller und Jason Marsalis.
 
Brückenstern   |   Stresemannstrasse 133   |   040-32 84 72 71   |